Revitalisierung Konzernzentrale – Linde Material Handling

Carl-von-Linde-Platz, Aschaffenburg


Nutzungsart: Gewerbe / Sale and Lease Back

Nutzfläche: 7.200 m² Bürofläche

 

Das für die damalige Traktorenherstellung in Aschaffenburg geplante Gebäude wird von der Linde Material Handling GmbH, dem weltweit führenden Hersteller von Gabelstaplern und Lagertechnikgeräten, als Verwaltungsgebäude genutzt. Dieses dreiteilige Objekt wurde in einem Zeitraum von 1,5 Jahren von der Firma Realconcept GmbH in enger Abstimmung mit dem Linde Konzern komplett saniert und wurde 2016 mit dem Förderpreis zur Erhaltung historischer Bausubstanz ausgezeichnet.

Ziel war es, das in den Jahren 1956 bis 1957 erbaute Verwaltungsgebäude nach den neuesten Erkenntnissen für modernes und kollaboratives Arbeiten umzugestalten und dennoch den historischen Wert des Hauses zu erhalten. So konzipierten wir ein repräsentatives Headquarter, das alle Ansprüche an kreatives Arbeiten im globalisierten und digitalisierten 21. Jahrhundert erfüllt. Aus der ursprünglichen Zellenstruktur mit Einzelbüros wurde ein modernes, helles, barrierefreies, kommunikatives und in jeder Hinsicht durchdachtes Bürokonzept entwickelt, das Maßstäbe setzt. 

Es entstand eine Kantine als Kommunikationsort, zahlreiche voll ausgestattete Konferenzräume mit modernster Medientechnik und offene Büroflächen, die zum Austausch einladen. Glaswände zur Unterteilung sorgen für Transparenz und geben dem neuen Arbeitsumfeld Struktur. Natürlich wurden im Zuge der Modernisierung die technischen Anlagen wie Heizung, Sanitär und Lüftung im Sinne der Nachhaltigkeit ohne Rücksicht auf Kompromisse erneuert und eine zusätzliche Klimaanlage eingebaut. All dies auf dem neuesten Stand der Technik und so ausgelegt, dass das Gebäude für die nächsten 30 Jahre allen Anforderungen entspricht.

 

 

Außenansicht
Außenansicht
Außenansicht
Nach Umbau
Vor Umbau
Vor Umbau
Nach Umbau
Nach Umbau
Nach Umbau